Wissenswertes

 Die Historie der Limes Uhren Manufaktur

Limes-Watches-History-1924-Karl-IcklerxmNDSqTykHd2H

 

Karl Ickler gründete das Familienunternehmen Ickler GmbH 1924 in Pforzheim. Er hatte zunächst als Fertigungsleiter in ausländischen Unternehmen gearbeitet. Das erlernte Know-How floss in die Entwicklung und Herstellung von Uhren und Uhrgehäusen ein. 1947 bauten die Söhne Heinz und Kurt Ickler, die während des Krieges brachliegende Produktion wieder auf.

LIMES ist eine international renommierte deutsche Uhrenmarke mit über 95 Jahren Erfahrung in der Uhrenindustrie. In den Uhrenkollektionen von LIMES findet man exklusive Zeitmesser und professionelle Taucheruhren mit Automatik-, Handaufzugs- und Chronographenwerken. LIMES bietet hochwertige mechanische Uhren - Made in Germany.

Vom Design zur Konstruktion, über Prototypen und Produktion der Gehäuseteile, polieren und schleifen von Hand bis zur Montage und strengen Endkontrolle der Uhren: Alles wird in Pforzheim gemacht. Und benötigt eine LIMES Servicearbeiten, werden diese in der Uhrenmanufaktur oder bei einem unserer Servicecenter im Ausland sorgfältig erledigt.

Diese große Fertigungstiefe in Deutschland ist ein wesentliches Merkmal von LIMES. Nur sehr wenige Uhrenmarken können eine so hohe Wertschöpfung im eigenen Haus bieten.



 

 

 

Schmuck und Uhrenstadt Pforzheim

Waisenhaus-Pforzheim-1767

 

Im April 1767 legte Markgraf Karl Friedrich von Baden den Grundstein für die Entwicklung der Uhrenindustrie in Pforzheim. Das Errichten einer Uhrenfabrik im Pforzheimer Waisenhaus bewirkte die Gründung der regionalen Schmuck- und Uhrenindustrie. Man wollte den Waisenkindern durch eine berufliche Ausbildung den Weg in die wirtschaftliche Selbständigkeit eröffnen. 1849 wird der "Uhrmachergewerbeverein" für den württembergischen Schwarzwald gegründet. 

1922 zählt die Pforzheimer Uhren- und Gehäuseindustrie 30 Betriebe, die in dem 1918 gegründeten Wirtschaftsverband der Deutschen Uhrenindustrie zusammengeschlossen sind.

1970 sind 28.000 Beschäftigte in 300 Pforzheimer Uhrenindustrie-Betrieben beschäftigt. Noch 1985 ist Deutschland der größte Hersteller von Uhren(-einzelteilen) in Europa.

Während der Quarzkrise gegen Ende der 70er Jahre gerät dieser Industriezweig durch die zunehmende Konkurenz aus Fernost unter Druck. Die renommierte Berufsfachschule für Uhrmacher Pforzheim wahrt und stärkt die Verbundenheit mit traditioneller Uhrmacherei. Nach und nach erobern in den 90er Jahren renommierte Traditionsfirmen und junge ambitionierte Uhrenmacher den guten Ruf der Stadt Pforzheim zurück.

Zuletzt angesehen